Diskussionsforum   Kontakt

Sie möchten aktiv werden?

Kommen Sie unverbindlich zu unserem monatlichen Aktiventreff!

Ort und Zeitpunkt finden Sie auf der Termine-Seite.

Phantasievolle öffentliche Aktionen ...

wirken stärker als ausgefeilte Pressemitteilungen oder Leserbriefe (die manchmal von den Redaktionen Sinn entstellend gekürzt werden). Bringen Sie Ihre Ideen und Ihre Tatkraft ein, der VCD kann Sie logistisch und mit Sachmitteln unterstützen.

Der VCD präsentiert sich auf Umwelttagen ...

wie z.B. am „Car-free-day”, beim „Streetlife Festival” oder beim „Tag gegen den Lärm”. Wir freuen uns, wenn SIE uns dabei mal ein oder zwei Stunden unterstützen.

Einen Beitrag für die Mitgliederzeitung schreiben?

Einmal im Jahr geben wir die regionale Mitgliederzeitung „Nahfairkehr” heraus. Möchten Sie einen Artikel oder einen Leserbrief schreiben? Oder eine Annonce schalten?

Hinter den Kulissen kann man auch mithelfen:

Der VCD München hat zwar nicht so viele Mitglieder wie ein bekannter Automobilclub; wenn aber ein Rundbrief in München verschickt werden soll, müssen immerhin über tausend Briefe eingetütet werden.
Die Leute, die schon seit Jahren die ehrenamtliche Arbeit im Kreisverband tragen, wären für zwei Stunden Unterstützung einmal im Jahr sehr dankbar.

Sie haben keine Lust, an der U-Bahn zu stehen und Flugblätter zu verteilen?

Wir auch nicht. Aber vielleicht gibt es in Ihrem Bekanntenkreis Menschen, die sich für die Themen des VCD interessieren? Geben Sie Informationsmaterial an Freunde, Einrichtungen oder Läden weiter.

Sie möchten etwas spenden?

Wenn Sie die Arbeit des VCD München mit einer Spende unterstützen können: Hier unsere Bankverbindung: VERKEHRSCLUB DEUTSCHLAND KV MUENCHEN, IBAN: DE17700905000000579700, SPARDA-BANK MUENCHEN
(Mit den beliebten Leerzeichen in der IBAN funktioniert dummerweise auf manchen Bankseiten „Kopieren & Einfügen” nicht). Wir sind als gemeinnütziger Verein anerkannt, Spenden sind steuerlich absetzbar.

Wenn Sie eine Spendenbescheinigung wünschen,

geben Sie im Verwendungszweck Ihren Namen, Straße, Hausnummer und PLZ an. Der Verwendungszweck „Erbitte eine Spendenquittung” nützt gar nichts, wenn wir Ihre Anschrift nicht herausfinden können.