Diskussionsforum   Kontakt

Wohnen ohne Auto - Neues Projekt in der Messestadt

Die vom VCD unterstützte Initiative "Wohnen ohne Auto" hat ein neues Objekt im Visier: "Autofrei4" in der Messestadt Riem. Die ersten Pläne und Grundrisse liegen nun vor und auch für die Außenräume laufen die Planungen. Noch sind einige größere wie kleinere Wohneinheiten frei, für die noch Mitstreiter gesucht werden, die in die Gemeinschaft autofrei Wohnender eintreten möchten. Weitere Informationen im WoA-Büro Breisacher Str. 12 (Tel. 089 2011 898) oder auf der Homepage.

Der VCD vertritt Fahrgastinteressen im MVV Beirat

Die drei Kreisverbände des VCD im MVV-Tarifgebiet entsenden reihum eine Vertreterin oder einen Vertreter in den Fahrgastbeirat des MVV. In der Amtsperiode von 2015 bis 2017 ist der Kreisverband Freising/Erding/Dachau an der Reihe.

Der VCD in Stadtrat und Bezirksausschuss:
Aktiv für den Umweltverbund

Die Bewohner der einzelnen Stadtviertel wissen am besten, wo es in ihrem Bereich verkehrsmäßig hapert – welche Ampel unsinnig geschaltet und welche Kreuzung für Radler besonders gefährlich ist, wo Abstellplatz für Räder geschaffen oder die Schulwegsicherheit verbessert werden muss. Wer im Stadtbezirk Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt oder Au-Haidhausen wohnt, kann Missstände und Anregungen zur Abhilfe direkt an VCD-Mitglieder weitergeben: Seit sieben Jahren gehört Nina Reitz dem BA 5 (Au-Haidhausen) an, Paul Bickelbacher ist seit über zehn Jahren im BA 2 (Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt) und kümmert sich als Stadtrat der Grünen um Verkehrsfragen. Beide setzen sich für die Belange des Umweltverbunds ein, für Fußgänger(innen) und Radfahrer(innen), den ÖPNV und für ein verträgliches Miteinander aller Verkehrsformen. Soweit möglich, werden Nina und Paul Ihre Anliegen im jeweiligen Bezirksausschuss vorbringen. Rufen Sie an oder schreiben Sie eine E-Mail:

     
 

Nina Reitz: (089) 44 77 05 65

 

Paul Bickelbacher: 76 70 26 13

 

Zugänglichkeitscheck für den ÖPNV

Unter diesem Titel hat der VCD Bundesverband ein neues Projekt gestartet. Dabei geht es um solche Faktoren wie die Verfügbarkeit und Verständlichkeit von notwendigen Informationen zu Verkehrsmitteln, Tarifen, zum Lösen von Fahrscheinen, die Umsteigemodalitäten und ähnliches. Untersucht werden sollen regionale Verkehrssysteme - mit Unterstützung der örtlichen VCD-ler. Zunächst werden 6 Modellregionen bestimmt, in denen die Testuntersuchungen stattfinden sollen. Hierfür hat sich der VCD München Ende November beworben und hofft nun auf den Zuschlag!

Ausflüge

Im Sommer unternehmen wir ab und zu Ausflüge – radeln beispielsweise an Inn oder Mangfall entlang, wandern durch die Ammerschlucht oder auf den Breitenstein, besichtigen Städte wie Wasserburg oder Nürnberg. Aktuelle Vorhaben sind ggf. unter Termine zu finden. Gerne empfehlen wir auch die Wanderungen und Exkursionen von Genuss zu Fuß.

nach oben